Reykjavík
3°C
NNE

Zuchtlachse in isländischen Flüssen gefangen

Nachrichten

Zuchtlachse in isländischen Flüssen gefangen

Salmon Farm Iceland

Photo: Golli.

Drei Zuchtlachse sind in dieser Saison in den Westfjorden von Anglern gefischt worden, berichtet RÚV. Die drei Fische wurden in den Flüssen Laugardalsá und Selá gefangen, welche sich in den Ísafjarðardjúp ergiessen, sowie in der Staðará, welche in den Steingrímsfjörður fliesst.

Fischzucht ist eine wachsende Industrie in Island. Die in den Fjorden liegenden offenen Zuchtbehälter sind bereits seit einiger Zeit wegen ihrer Auswirkungen auf die marine Umgebung Gegenstand von Debatten und Protesten.

Das Meeresforschungsinstitut hatte am 31. August eine Erklärung veröffentlicht, in der es um die entkommenen Fische geht, die am Angelhaken gelandet waren.

“Diese Anzahl an Zuchtlachsen in den Flüssen dieser Region liegt ganz im Bereich dessen was die Risikobewertung für genetische Vermischung erlaubt, welche für die derzeitige Grösse von Meereszuchtanlagen im Land gilt,” heisst es in der Erklärung. “Die Proportion der Zuchtlachse in diesen Flüssen liegt in Anbetracht der Zahl der gefangenen Lachse unter der Grenze, wo eine erbliche Vermischung den Wildlachsbestand gefährden würde.”

Leó Alexander Guðmundsson vom Meeresforschungsinstitut sagte Vísir, dass dieser Fisch auch nur die Spitze eines Eisberges sein könnte. Zuchtlachse schwimmen die Flüsse später hoch als wilde Lachse, daher könnte es sein, dass die wahre Anzahl der Zuchtlachse gar nicht bekannt wird, weil die Angelsaison vorher endet.

Pétur Pétursson, der Angelrechte an der Vatnsdalsá in Nordwestisland hält, glaubt ebenfalls, dass er kürzlich einen entkommenen Zuchtlachs gefangen hat. Er lässt den Fisch derzeit beim Meeresforschungsinstitut untersuchen. Pétur ist der Ansicht, dass sich das Problem der entkommenen Zuchtlachse ausweiten wird, wenn keine Massnahmen ergriffen werden.

“Die werden im ganzen Land sein, und die Leute müssen sich klarmachen, dass wir das stoppen müssen. Wir haben Zeit, es jetzt zu stoppen, die Leute müssen nur eine Entscheidung dazu treffen,” sagt Pétur. “Züchtet an Land, dann ist alles gut.”

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year