Reykjavík
6°C
SE

Flugzeug lässt Pferde durchgehen

Nachrichten

Flugzeug lässt Pferde durchgehen

Raufarfell.

Photo: Páll Stefánsson.

Ein Pferdezüchter aus Grímsnes in Südisland musste gestern Abend seine Pferdeherde von der Strasse holen. Eins der Pferde war so schwer verletzt, dass es noch vor Ort eingeschläfert werden musste, berichtet RÚV.

Nína Haraldsdóttir von Minni-Bær sagt, gegen 20 Uhr am Freitagabend habe sie ein lautes Dröhnen gehört und die Blinklichter eines Flugszeuges über ihrem Kopf gesehen. Die Pferde hätten gescheut und seien losgerast, durch zwei Zäune hindurch und auf die Strasse. Eine der Stute sei im Zaun hängengeblieben und habe sich so schwer verletzt, dass man den Tierarzt zum Einschläfern habe rufen müssen.

Auch Nínas Mann, Aron Óskarsson, hat die Geschichte miterlebt. "Ich hatte mich gerade zum Essen hingesetzt, als ich diesen unglaublichen Lärm hörte, und ich sag noch zu Nina, ist die Hekla etwa am ausbrechen? Da sagt sie, nee, das scheint ein Flugzeug zu sein, was über uns abstürzt. Wir rennen raus und sehen ein Flugzeug mit diesem Dröhnen und Lärm," sagt Aron. "Wir sind dann wieder ins Haus und 20 inuten später geht das Telefon und die Nachricht kommt, dass die Pferde überall herumlaufen, auf der Strasse nach Solheimar, und eine Stute hing im Zaun."

Die Suche nach dem Flugzeug verlief bislang ohne Ergebnis.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year

DIE IN DIESER RUBRIK VERÖFFENTLICHTEN BEITRÄGE GEBEN NICHT ZWANGSLÄUFIG DIE MEINUNG DER REDAKTION ODER DES HERAUSGEBERS WIEDER.