Reykjavík
2°C
ESE

Entlassungen bei Eimskip

Nachrichten

Entlassungen bei Eimskip

Eimskip

Photo: Páll Stefánsson.

Beim isländischen Transportunternehmen Eimskip hat es Entlassungen gegeben, in der vergangenen Woche mussten 18 Mitarbeiter gehen. Die meisten von ihnen waren in Island beschäftigt, einige auch in ausländischen Niederlassungen, berichtet Vísir.is.

Die Entlassungen seien Teil eines Verschlankungsprozesses, der bereits seit einiger Zeit im Gange sei, sagte der Pressesprecher des Unternehmens, Ólafur William Hand, Vísir gegenüber. Schon vor einem halben Jahr hatte es bereits Entlassungen gegeben, jedoch weniger als nun aktuell.

Die Frage, ob noch mehr Mitarbeiter mit einer Entlassung rechnen müssten, wollte er nicht beantworten. Zumindest gebe es keine mehr in diesem Jahr.

Das Unternehmen hatte jüngst seine Wachstumsprognose um 15 Prozent nach unten korrigieren müssen, mitschuld sei der wirtschaftliche Abschwung in Norwegen. Auch Beschädigungen in der Gefriercontainerflotte hätten negative Auswirkungen auf den Betrieb. Überdies sei der Import nach Island nicht so hoch ausgefallen wie man erwartet hatte.

Das Unternehmen Eimskip war im Jahr 1914 gegründet worden und betreibt 63 Niederlassungen in 20 Ländern auf vier Kontinenten. Für das Unternehmen sind 22 Schiffe registriert, 1850 Mitarbeiter stehen auf der Lohnliste.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year