Reykjavík
2°C
ESE

Isländer hinterlassen grössten CO2 Fussabdruck in Europa

Nachrichten

Isländer hinterlassen grössten CO2 Fussabdruck in Europa

traffic rain

Photo: Golli.

Von allen Völkern Europas hinterlassen die Isländer pro Person den grössten CO2 Fussabdruck in Bezug auf Umweltverschmutzung, berichtet RÚV. Dieser Fussabdruck kommt vor allem durch den seit 2012 steigenden Luftverkehr und Schiffsverkehr zustande. Umweltminister Guðmundur Ingi Guðbrandsson bezeichnete das Problem als die grösste Herausforderung des 21. Jahrhunderts, welches man sehr ernst nehmen müsse. In dieser Liste wolle Island nicht den ersten Platz einnehmen.

Informationen zum CO2 Fussabdruck waren auf der Internetseite des Statistischen Amtes veröffentlicht worden, hier ist zu lesen, dass Island im Jahr 2016 mit 16,9 Tonnen CO2 das meiste Kohlendioxid pro Person innerhalb der EU und der EFTA-Region produziert hat.

Seit dem Jahr 2008 war Island auf dem dritten bzw. vierten Platz der Liste gewesen, nun hat das Land den ersten Platz erreicht, gefolgt von Luxemburg, Dänemark und Estland. Insgesamt ist innerhalb der EU die CO2 Emmission pro Person zurückgegangen.

“Das ist nun nicht der Ort, wo wir auf dem ersten Platz sein wollen, das ist ganz klar. Aber es ist natürlich auch so, dass wenn man sich anschaut, wie wenige wir sind, und dann Flüge sieht, und Schwerindustrie, dann zählt das sehr viel bei Betrachtung der Einzelperson.” sagte der Umweltminister.

Die CO2 Emissionen aus der Tourismusbranche in Island haben sich seit dem Jahr 1995 verfünffacht, und seit 2012 verdreifacht, inzwischen liegen sie höher als die Werte aus der metallverarbeitenden Industrie.

Hauptverursacher des Fussabdrucks in der Tourismusbranche ist der Luftverkehr, wobei kein Unterschied gemacht wird, ob die Flüge von Island oder nach Island führen, oder ob das Flugzeug Touristen oder Einheimische transportiert.

Beim CO2 Fussabdruck der privaten Haushalte liegt Island auf dem neunten bis elften Platz im Vergleich zu Ländern in der EU oder EFTA. Diese CO2 Emission kommt durch die Benutzung von Privatfahrzeugen, sowie den Verbrauch von Brennstoffen zur Beheizung und zum Kochen zustande. Dennoch haben private isländische Haushalte mehr CO2 in die Atmosphäre entlassen als die nordischen Nachbarn. Spitzenreiter dieser Tabelle ist seit dem Jahr 2008 Dänemark mit 0,33 Tonnen pro Person.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year