Reykjavík
-2°C
ESE

Wie nennen die Isländer ihre Haustiere?

Ask IR

Wie nennen die Isländer ihre Haustiere?

F: Wir denken darüber nach, ob wir eine Katze adoptieren und würden dem Tier gerne einen isländischen Namen geben. Wie nennen die Isländer ihre Haustiere?

Richard Bratby and Annette Rubery, Lichfield, UK

-----------------------

A: In der Übersetzung des Kinderbuchs von Pierre Probst wurde aus den abenteuerlustigen Katzen Puff und Inky, Snúdur (süsse Rolle, männlich) und Snaelda (Spindel, weiblich) und seit dem sind diese Namen sehr populäre Katzennamen. Sófus (gleich wie Sophus, männlich) und Snotra (hübsch, weiblich) sind auch beliebte Namen.

Allgemein heisst es, dass Namen, die mit dem Buchstaben S beginnen, besser bei Katzen funktionieren, da man glaubt, sie würden besser auf diesen Laut reagieren. Als ich klein war, hatten wir zwei Kater namens Skotti (schwanzwedelnd, männlich) und Snúlli (einfach nur ein süsser Name).

Ausserdem sind Namen, die die Farbe des Katzenfells beschreiben, sehr beliebt. Beispielsweise passt Brandur gut zu gefleckten Katzen. Eines meiner Familienmitglieder hat erst vor kurzem eine weisse Katze gekauft und nannte sie Snaefrídur (schön wie weisser Schnee). So heisst auch einer der Hauptcharaktere im Buch Die Islandglocke (Originaltitle: Íslandsklukkan) von Halldór Laxness.

Grettir ist der isländische Name für Garfield, aber er ist auch der Name eines Helden aus der isländischen Saga und deswegen passt er gut zum Temperament eines Katers.

Wenn Sie der S-Tradition treu bleiben möchten, hier ist ein Link, unter dem Sie alle isländischen Namen finden, die mit S beginnen, „drengir“ ist männlich und „stúlkur“ ist die weibliche Form.