Reykjavík
7°C
N

Islandpferde

Islandpferde im Distanzsport

Die American Endurance Ride Conference (AERC) hat in diesem Jahr zum ersten Mal ein Islandpferd in ihre Hall of Fame aufgenommen: Dem 26-jährigen Schimmelwallach Remington im Besitz von John Parke wurde die Ehre zuteil nicht für ein Meilenkonto, sondern für seine Beständigkeit und wahre Ausdauer...

Horsetrip_dust

Träume wahr werden lassen

Anna Kristína Hauksdóttir wurde in Húsafell im Borgarfjörður von Sonnenschein begrüßt, als sie von ihrer Wanderreittour rund um Island zurückkam. Besonders an dieser Tour ist so einiges: Anna zählt nämlich 81 Jahre und hat erst vor kurzen angefangen zu reiten.

Vatnagarpar_cover

"Vatnagarpar". Ein Buch über Wasserhelden.

Pünktlich zur Reittoursaison ist in Island ein Buch erschienen, welches ein in Vergessenheit geratenes und dramatisches Kapitel isländischer Geschichte spannend aufbereitet: Der Fotograf und Pferdejournalist Jens Einarsson widmet sich in seinem Bildband “Vatnagarpar” (Wasserhelden) den...

saddle-position_wrong

Showreiten vs. Reiten

Ein Kommentar zum Landsmót. Die große Pferdezuchtschau ist nun einige Tage her, und Aufregung wie Begeisterung haben sich gelegt.

Tölt-Finale mit Beigeschmack

Die heutige Tölt-Entscheidung war in doppelter Hinsicht dramatisch. Nicht nur, weil der Preis heiß umkämpft war und entsprechend scharf geritten wurde, sondern auch, weil es diesmal ganz klar auf Kosten der Pferde ging. Und das ist nicht hinnehmbar.

Landsmót und der Alkohol

Bei Wind und Kälte ist es kein Wunder, daß der Mensch nach Wärme sucht. Für manchen ist sie am ehesten im Inhalt einer Flasche zu finden.

Gestütsschau mit Glamour

Das anstrengende Freitagsprogramm endete mit der Gestütsschau auf der kleinen Zuchtbahn, wo die Zuschauer über ihr Lieblingsgestüt abstimmen können.

Konsert der Superlative

Die letzten drei vierjährigen Hengste sind durchs Rennen und ein weiterer Rekord erfreut die inzwischen wieder nassen Grastribünen: Konsert frá Hófi ist der am höchsten jemals bewertete vierjährige Hengst.

Tempo und Schönheit am Donnerstag

Am Tag nach dem großen Regen versucht man am Landsmót aufzuholen, was aufzuholen geht, was natürlich kaum möglich ist, angesichts der Menge an Pferden und Prüfungen.

Shopping am Landsmót

Das Wetter in Island ist stets ein wildes, unzähmbares Pferd, daher war es gut, daß Shoppingmeile und Verpflegungshalle in Großzelten untergebracht sind. Bislang hielten die Konstruktionen allen Wetterkapriolen stand.

Distanzritt zum Landsmót

Am Samstag findet ein kleiner Distanzritt zum Landsmótsgelände statt. Jeder mit einem gut trainierten Pferd kann daran teilnehmen.

Pferdetrieb mit Flugzeug

In der vergangenen Woche hat eine Gruppe deutscher Frauen auf Hochlandritt das Abenteuer ihres Lebens gehabt, berichtet eidfaxi.is.

Trymbil frá Stóra-Ási versöhnt mit Regen

Die Wettergötter haben dem Landsmót einen Strich durch die Rechnung gemacht – Wind und Regen sind am späten Nachmittag in Hella derart aufgefrischt, daß weder den jungen Stuten noch den Reitern ein Auftritt zugemutet werden konnte.

Wolken im Rücken

Ein richtig isländischer Morgen herrscht hier heute in Hella, es ist stürmisch, die Luft diesig, der Himmel wolkenverhangen, und das Wetter mag nicht verraten, was es heute noch vorhat. 'Kemur í ljós', sagt der Isländer lakonisch.

Vet-Check wird sehr ernstgenommen

Sämtliche Pferde, die im A und B-flokkur der Gæðingar, in der Jugendklasse, in den Tölt- und Passprüfungen des Landsmót laufen, werden im Vet-Check den Tierärzten vorgeführt, um sicherzustellen, daß der Gesundheitszustand eine Prüfungsteilnahme erlaubt. Das gleiche gilt für alle Zuchtpferde, die...

Zum Landsmót reiten hat Tradition

Die Anreise zum Landsmót auf dem Pferd hat Tradition. Das erste Landsmót, welches im Jahr 1950 auf dem alten Parlamentsgelände Þingvellir stattfand, zog Pferdebegeisterte aus dem ganzen Land an. Die 133 für das Zuchttreffen gemeldeten Pferde mussten alle “zu Fuß” nach Þingvellir gebracht werden...

Reiten ist Medizin

Die elfjährige Kristrún Bender aus Mosfellbær ist die vielleicht ungewöhnlichste Teilnehmerin des diesjährigen Landsmót Hestamanna.

Pages