Zwei Isländer beim Sahara-Lauf

News

Zwei Isländer beim Sahara-Lauf

Birgir Konráðsson, Manager und Mitbesitzer von Boot Camp Iceland, und der Feuerwehrmann Ágúst Guðmundsson sind die ersten Isländer, die einen 112-km-Lauf in der Sahara mitgemacht haben. 134 Läufer aus 16 Nationen beteiligten sich vergangene Woche an der fünftägigen Veranstaltung „100 km del Sahara“.

Die Route begann bei der Oase Ksar Ghilane im südlichen Tunesien. An den ersten beiden Tagen und am letzten Tag betrug die Strecke 23 km. Am dritten Tag gab es eine Ruhepause und einen kurzen Nachtlauf, am nächsten Tag mussten die Sportler einen ganzen Marathon von 42 km absolvieren.

sahara_lauf
Von der Facebook-Fanseite für die beiden Sahara-Läufer.

In einem Interview mit mbl.is sagte Arnaldur, es sei eine tolle Erfahrung gewesen. Sie hätten extreme Wetterlagen erlebt und Temperaturschwankungen zwischen -4°C und +35°C erlebt. Die körperliche Vorbereitung sei kein Problem gewesen, aber sich in Island auf Hitze und Sand einzustellen sei unmöglich gewesen.

Auf die Frage, wie es dazu gekommen sei, dass sie an diesem Lauf teilnahmen, erwiderte Arnaldur, nach einem Marathon in Schottland hätten die beiden etwas Neues ausprobieren wollen und den Saharalauf bei einer Internetsuche gefunden.

Das Wetter in der Wüste kann ebenso schnell wechseln wie in Island. Sie fühlten sich manchmal, als liefen sie auf dem Mond. Ein Sandsturm traf sie und der Wind fühlte sich manchmal so an wie ein isländischer Sturm. Sie schliefen in offenen Zelten und wenn sie aufwachten war überall Sand.

Beide waren erschöpft von der Anstrengung, aber glücklich den Lauf durchgestanden zu haben. Arnaldur ist entschlossen, mehr neue und aufregende Sachen auszuprobieren, ist sich aber nicht sicher, ob er den Lauf noch einmal mitmachen möchte, obwohl es eine wunderbare Erfahrung war.

Wer in ihre Fußstapfen treten will, muss nicht lange warten, denn die Organisatoren des Sahara-Laufs kommen im August nach Island um einen 250-km-Lauf rund um das Hochland vorzubereiten, der im Sommer 2013 starten soll, berichtete visir.is.

bv