Eagle Air mit neuem Flugziel in Nord-Island

News

Eagle Air mit neuem Flugziel in Nord-Island

Am Sonntag fand seit zwölf Jahren der erste direkte Linienflug zwischen Reykjavík und Húsavík in Nordost-Island, der sogenannten Walbeobachtungs-Hauptstadt des Landes, statt.

husavik_ps

Húsavík. Foto: Páll Stefánsson.

Eagle Air bietet ab sofort an vier Tagen die Woche sieben Flüge an. Die Fluggesellschaft hofft, dass das Angebot gut angenommen wird, so dass ganzjährig Linienflüge angeboten werden können.

In Húsavík wurde auf dem Flugplatz gefeiert, um die erste Landung zu begleiten und das erste Flugzeug zu begrüßen. Mit von der Partie waren etwa 300 Einwohner.

Unter den ersten Fluggästen waren Innenminister Ögmundur Jónasson, die Sekretärin des Ministeriums Ragnhildur Hjaltadóttir und der Abgeordnete Kristján L. Möller, berichtet Morgunblaðið.

„Die Einwohner freuen sich sehr”, kommentierte Jón Helgi Björnsson, Vorsitzender des Landkreises Norðurþing. „Es verkürzt die Reisezeit nach Reykjavík; nun müssen die Leute nicht mehr erst nach Akureyri fahren, sondern können direkt vor ihrer Haustür ins Flugzeug springen.”

Jón Helgi fügte hinzu, dass die Fahrt nach Akureyri mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht gerade billig sei; die Busfahrt kostet ungefähr ISK 7.000 (EUR 42). Der Flughafen „vor der Haustür“ hingegen liegt gerade einmal zehn Autominuten von Húsavík entfernt.

Es wird berichtet, dass die Flugbuchungen auf einen gelungenen Start hindeuten.

Hier sehen Sie bewegte Bilder von der Landung der Maschine in Húsavík und der Feier im Flughafengebäude.

gab