Der neue Bischof von Island ist eine Frau

News

Der neue Bischof von Island ist eine Frau

Pastorin Agnes M. Sigurðardóttir wird neue Bischöfin von Island – das hat die Auszählung der Wahlzettel nach der zweiten Wahlrunde vorgestern ergeben. Damit wird zum ersten Mal in der Geschichte Islands eine Frau die Bischofswürde übernehmen.

church-seydisfjordur-inside_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Agnes erhielt 64,3 Prozent der Stimmen, ihr Konkurrent Sigurður Árni Þórðarson kam nur auf 31.9 Prozent, berichtet das Fréttablaðið.

Wahlberechtigt waren alle Priester der Landeskirche, sowie Theologiestudenten, die die Voraussetzungen erfüllen, zu Priestern der Landeskirche ernennt zu werden.

In einer Erklärung sagte Agnes, dass sie vor allem dankbar sei. „Meine erste Aufgabe wird das Zuhören sein. Ich möchte auf die Stimmen der Menschen hören, die in den verschiedenen Bereichen der Kirche arbeiten. Ich möchte durch Anteilnahme und Solidarität dafür sorgen, dass das Wort Gottes die Menschen erreicht.“ 

Der scheidende Bischof von Island Karl Sigurbjörnsson sagte, er sei mit dem Wahlausgang zufrieden. „Das sind gute und konstruktive Ergebnisse. Die Kirche wird sich nun hinter ihrem neuen Bischof versammeln und die Pflichten von Saat und Ernte angehen.“

Es sei erfreulich, dass eine Frau seine Nachfolge antrete. Er bereue sein Amt als Bischof nicht.  „Es ist ein anerkanntes Amt. Dies sind gute und historische Scheidewege für die Kirche. Agnes ist ein guter Mensch, das hat sie in all ihren Werken bewiesen.“

Karl wird Agnes am 24. Juni in ihr Amt einführen.

DT