Reykjavík
2°C
SSE

Was zieht deutsche Frauen nach Island?

News

Was zieht deutsche Frauen nach Island?

Tina Bauer, Autorin von „Ein Jahr in Island: Reise in den Alltag“, arbeitet an einem neuen Buch. Im Fotobuch „Iceland – lovely home for German women“ porträtiert die Journalistin und Fotografin deutsche Frauen, die ihren Traum von einem Leben in Island verwirklicht haben.

iceland_lovely_home_fb

Quelle: Facebook.

In Bild- und Text-Porträts erzählt sie auf Deutsch und Englisch von kreativen, naturverbundenen Frauen. Sie beleuchtet das, was Island zur neuen Heimat der Frauen macht und hinterfragt, warum sie gerade in Island leben wollen.

Denn, so findet Tina, ihre Lebensentwürfe können und sollen Mut machen, seine Träume nicht nur zu hegen, sondern auch zu leben. „Die Frauen sind für mich Vorbilder“, sagt sie, denn „diese starken, patenten, kreativen Persönlichkeiten sind ihrem Herzen gefolgt.“

„Ich wurde oft gefragt, weshalb ich in Island bin, und weshalb so viele deutsche Frauen in Island leben“, erzählt die Autorin, die selbst einige Zeit in Island gelebt und dort auch ihr erstes Buch geschrieben hat.

Um das Fotobuch-Projekt zu realisieren, hat Tina Bauer eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen. Unter startnext.de kann man Teil des Projekts werden, indem man die Fotobuchproduktion finanziell unterstützt. Jeder Unterstützer wird im Buch genannt, und je nach Höhe der Spende bekommt er eines von zahlreichen Dankeschöns von der Autorin.

„Für mich als freiberuflich tätige Journalistin ist Crowdfunding eine tolle Möglichkeit, viele Menschen zu beteiligen und unabhängig von einem Verlag zu sein“, sagt sie.

Ende Juli kommt Tina nach Island zurück und realisiert das Buch vor Ort.

Allerdings müssen sich genügend Geldgeber finden. „Es gilt das Alles-oder-nichts-Prinzip“, erklärt Tina, „in der vorgegebenen Zeit muss die gesamte Summe zusammenkommen.“ Falls nicht, kann das Buch nicht entstehen, die Unterstützer bekommen ihr Geld zurück.

Hier finden Sie die Facebook-Seite des Projekts.

gab

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year