Reykjavík
6°C
SW

Islandpferde-Weltmeisterschaft in Berlin

News

Islandpferde-Weltmeisterschaft in Berlin

Die Islandpferde-Weltmeisterschaft in Berlin rückt näher. Vom 4. bis 11. August werden auf der ehemaligen Trabrennbahn in Berlin-Karlshorst Islandpferde aus Europa und den USA zeigen, was in ihnen steckt. Islandpferdeturniere finden immer auf Ovalbahnen statt, wo die Pferde – je nach Prüfungsart – ihre verschiedenen Gangarten zeigen. Für jede Gangart gibt es Bewertungskriterien, die im Reglement der Dachorganisation FEIF festgelegt sind.

wm_horses_3Foto: Islandpferde-Weltmeisterschaft.

Fünf internationale Richter beurteilen die Läufe, und am Ende dieser außerordentlich spannenden Woche feiert die Islandpferdewelt ihre Weltmeister in den Gangarten Tölt und Rennpass, sowie in den Kombinationsprüfungen Fünfgang (in der die Gangarten Schritt, Trab, Tölt, Galopp und Rennpass gezeigt werden), und Viergang (Schritt, Trab, Galopp, Tölt). Am Start sind Erwachsene und junge Reiter in jeweils eigenen Leistungsklassen. Neben den sportlichen Prüfungen werden auch die besten Zuchtpferde nach Gebäude und Vorstellung unter dem Reiter bewertet.

Islandpferde zählen in den deutschen Zuchtstammbüchern zwar zu den Ponyrassen, sind für ihre Reiter jedoch normale Pferde. In Island tragen sie seit jeher Menschen jeden Alters und haben sich seit Beginn der Landnahme vor etwa 1000 Jahren als unersetzliche Alltagsbegleiter bewährt. Sie sind zu erstaunlichen Leistungen in der Lage – nicht nur im Hinblick auf sportliche Showleistungen. Auch im internationalen Distanzsport finden sich Islandpferde in der Spitzengruppe: das Pferd mit der weltweit höchsten Laufleistung heißt Remington – ein 25-jähriger Islandwallach in den USA.

An den treuen Freund und ausdauernden Partner soll denn auch der WM-Stafettenritt erinnern. Freizeitreiter aus allen Teilen (Islandpferde-)Europas machen sich zwei Monate vor Beginn der WM auf den langen Ritt zum WM-Ort. Es ist eine Ehre, an Teilstrecken teilzunehmen und die Stafette auf ihrem Weg in die Arena zu begleiten. Auch in diesem Jahr reiten Menschen aus Süden, Westen und Norden gemeinsam nach Berlin, um zu demonstrieren, was das Islandpferd für seinen Reiter bedeutet. Am 4. August werden die Stafettenreiter am Berliner Brandenburger Tor erwartet. Die isländische Präsidentengattin Dorrit Moussaieff hat ihre Teilnahme an der Schlußetappe angekündigt.

Islandpferde können richtig spannend sein. Wir von Icelandreview werden Sie hier auf dieser Seite und auf facebok aktuell und vielseitig über die Weltmeisterschaft informieren.

Das Programm, sowie alles über Ramenprogramm und Eintrittspreise finden Sie auf der Webseite der WM DT

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year