Blaue Lämmer tollen auf den Feldern der Westfjorde herum

News

Blaue Lämmer tollen auf den Feldern der Westfjorde herum

Gudbrandur Sverrisson, Landwirt auf Bassastadir im Fjord Steingrímsfjördur in den östlichen Westfjorden, entschied sich im Frühjahr, vier neugeborene Lämmer mit blauer Farbe einzusprühen, um zu verhindern, dass sie von ihren Müttern verstossen werden.

bluelamb_photoshop

Ein blaues Lamm aus Photoshop. Foto: Eygló Svala Arnarsdóttir.

„Alte und hartnäckige Bauern haben so manchen Trick erfunden”, sagte Sverrisson gegenüber Fréttabladid. „Ich habe herausgefunden, dass eine der schnellsten Lösungen, wenn Mutterschafe ihre Lämmer, die trocken geworden sind und vielleicht zwei Tage alt, ablehnen, die ist, sie mit etwas einzusprühen, das den Geruch beseitigt.”

„Dann verspotteten alte und verbohrte Anhänger der Fortschrittspartei die armen Schafe dafür, blaue Lämmer zu haben”, sagte Sverrisson lachend. Blau ist die Farbe der Unabhängigkeitspartei, die Fortschrittspartei favorisiert Grün; letztere hat die meisten treuen Anhänger auf dem Land.

Sverrisson erklärte, dass zwei seiner Mutterschafe, die jeweils zwei Lämmer hatten, je eines ablehnten. Schafe sind farbenblind, aber sie erkennen ihre Lämmer am Geruch. Mit dem blauen Spray verwirrte er ihren Geruchssinn; der neue Look störte die Mutterschafe hingegen nicht.

„Sie wissen, dass eines der Lämmer zu ihnen gehört, und nun können sie keinen Unterschied mehr zwischen ihnen erkennen”, führte er aus und betonte, wie wichtig es sei, dass der Job gründlich erledigt wird, so dass das Spray auch wirklich das ganze Lamm bedeckt.

„Wenn sie einen einzigen Punkt finden, an dem das Lamm seinen normalen Geruch hat, bemerken sie das sofort.” Sverrisson erklärte, die Farbe würde der Qualität der Wolle nicht schaden, die die Schafe auch weiterhin warm hielte.

Im Sommer, so sagte er, werde die Farbe weggewaschen. „Bis zum Herbst wird sie fast vollkommen verschwunden sein, so dass es den Schäfer kaum stören wird. Sie sollten dann auch nicht auf den Gedanken kommen, es handele sich um Schafe aus dem Verborgenen Volk.”

Hier sehen Sie Bilder der blauen Lämmer in Steingrímsfjördur.

gab